Ein Unternehmen der

Versorgungslotse bei Multimorbidität

Multimorbidität stellt für die verschiedenen Akteure des Gesundheitssystems sowohl aufgrund der Komplexität und Wechselwirkungen der einzelnen Erkrankungen als auch aufgrund der vielen beteiligten Akteure eine Herausfroderung für die Versorgung dar.

Experten empfehlen eine Betreuung von Betroffenen, die sektorenübergreifend stattfindet und von speziell geschulten Versorgungslotsen durchgeführt wird. Betroffene mit Erkrankungen mit hohem Komplikationsrisiko wie Diabetes oder COPD/Asthma sollten darüber hinaus speziell begleitet werden.

Das DITG plant daher eine Studie, in der die Wirksamkeit eines Versorgungslotsen bei multimorbiden Patienten überprüft wird.

Verschaffen Sie sich in unserem Informationsblatt einen Überblick über:

  • die Zielsetzung der Studie
  • den Ablauf der Intervention
  • den Nutzen für Sie als Pharmaunternehmen
  • die Aufgaben, welche Sie als Pharmaunternehmen während der Studienlaufzeit zu leisten haben